Schrift verkleinernnormale SchriftSchrift vergrössern
Neidlingen

Bürgermeisteramt Neidlingen
Kelterstraße 1
D-73272 Neidlingen

Telefon 07023/90023-0
Telefax 07023/90023-25

E-Mail gemeinde@neidlingen.de
Internet www.neidlingen.de



Logo Biosphäre

Logo Plenum

Kugelmühle Neidlingen
Logo Kugelmühle
Home > Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen in Neidlingen

 

Wichtige Informationen zum Coronavirus


Landesregierung verschärft infektionsschützende Maßnahmen

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen angepasst. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, den 18. März 2020. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, werden Einrichtungen und Geschäfte in großem Umfang geschlossen. 

Es gelten unter anderem folgende Regelungen: 

Offen bleiben:

  • Einzelhandel für Lebensmittel, 
  • Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, 
  • Getränkemärkte, 
  • Apotheken, 
  • Sanitätshäuser, 
  • Drogerien, 
  • Tankstellen, 
  • Banken und Sparkassen, 
  • Poststellen, 
  • Friseure, Reinigungen, Waschsalons, 
  • der Zeitungsverkauf, 
  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte sowie der Großhandel
  • Hofläden und Raiffeisenmärkte

Diese Verkaufsstellen können jetzt auch am Sonntag und Feiertag geöffnet werden. 

Alle weiteren Verkaufsstellen des Einzelhandels, die nicht zu den oben genannten Einrichtungen gehören, werden geschlossen.

Gaststätten:

  • Der Betrieb von Gaststätten wird grundsätzlich untersagt.
  • Vom Verbot ausgenommen sind allerdings Gaststätten, die Speisen und Getränke anbieten sowie Mensen, wenn sichergestellt ist, dass

o    die Plätze für die Gäste so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist,

o    Stehplätze so gestaltet sind, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen gewährleistet ist und

  • Die Gaststätten dürfen frühestens ab sechs Uhr geöffnet und müssen spätestens ab 18 Uhr geschlossen werden.

Der Betrieb folgender Einrichtungen wird untersagt: 

  • Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater, Schauspielhäuser, Freilichttheater,
  • Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Akademien und Fortbildungseinrichtungen, Volkhochschulen,
  • Kinos,
  • Schwimm- und Hallenbäder, Thermal- und Spaßbäder, Saunen,
  • alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios, und ähnliche Einrichtungen,
  • Volkshochschulen und Jugendhäuser,
  • öffentliche Bibliotheken,
  • Vergnügungsstätten, insbesondere Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen
  • Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen
  • Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen, 
  • Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (auch außerhalb geschlossener Räume), Spezialmärkte
  • Öffentliche Spiel- und Bolzplätze.

Veranstaltungen:

  • Untersagt sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Angebote von Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen. 
  • Untersagt sind Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.
  • Auch alle sonstigen Veranstaltungen sind untersagt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums, wo auch die Rechtsverordnung bekannt gemacht ist.

 https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/meldung/pid/landesregierung-verschaerft-infektionsschuetzende-massnahmen/

 

 






Aktuelle Informationen zur Entwicklung des Coronavirus

 

Die Gemeindeverwaltung bittet die Neidlinger Bürgerinnen und Bürger in diesen von Unsicherheit geschürten Zeiten um Nachsicht und Vernunft.

Wir nehmen die Situation rund um das Corona-Virus sehr ernst und müssen daher lageangepasst reagieren.

Um eine Weiterverbreitung bestmöglich einzudämmen ist es wichtig, Infektionen früh zu erkennen, Infektionsübertragungen zu vermeiden, Hygienemaßnahmen konsequent zu befolgen und mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Das Rathaus wird daher zunächst vom 17.03.2020 bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Dasselbe gilt für alle gemeindeeigenen Liegenschaften.

In dieser Zeit können Sie uns unter der Rufnummer 07023/ 900230 oder 07023/ 9002314 erreichen. Bei unaufschiebbaren Maßnahmen wie Belange des Standesamtes vereinbaren wir Gesprächstermine.

Die Gemeinde wird überdies bis zum Ende der Osterferien, mit Ausnahme der notwendigen Gremienarbeit, Stand 16.03.2020, keine Veranstaltungen bis dahin durchführen.

Die Landesregierung hat am 13.03.2020 beschlossen, dass Veranstaltungen ab 100 Personen in geschlossenen Räumen nicht stattfinden dürfen.

Dies gilt auch für Veranstaltungen von Kultur, Region, Sport und Freizeit.

D.h. Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmer in geschlossenen  Räumen werden verboten.

Für Veranstaltungen unter 100 Personen  empfiehlt das Gesundheitsamt nach Maßgabe des Erlasses des Ministeriums für Soziales und Integration vom 11.03.2020 zu verfahren, d.h. dass bei Veranstaltungen mit weniger als 100 Teilnehmer eine individuelle Einschätzung notwendig ist, welche Risiken bestehen und ob diesen mit infektionshygienischen Maßnahmen begegnet werden kann.

Hinsichtlich der Risikobewertung gelten die Kriterien des Robert-Koch Instituts.

Je höher die Zahl der Teilnehmenden, desto wahrscheinlich ist davon auszugehen, dass das Risiko eines nicht mehr kontrollierbaren Infektionsherdes besteht.

Derzeit steht von hier aus die Entscheidung noch aus, ob  in Speiselokalen sowie Betriebe in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen angeboten werden die Namen der Gäste aufzunehmen, zu verschriften und zu übermitteln sind. Eine Verfügung wird ggfls gesondert erlassen.

Von Seiten der Gemeindeverwaltung werden sämtliche angedachten Veranstaltungen wie Frühlingsfest, Markungsputzede, Sportveranstaltungen, Übungsbetrieb u.ä. abgesagt.

Nicht betroffen hiervon ist bislang die notwendige Gremienarbeit

Leider müssen wir deshalb auch Besuche zu Geburtstagen oder anderen Anlässen aussetzen bzw. verschieben.

Die Grundschule, Kindergarten inclusive Schulbetreuung sind ab Dienstag, 17.03.2020 bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Dies gilt gleichfalls für die Kindertagespflege.

Für bestimmte Berufsgruppen- siehe unten stehende Anhänge/ Homepage  -  wurde eine Notfallbetreuung eingerichtet.

Das Ziel der Maßnahmen besteht zunehmend darin, die nahezu unausweichliche Ausbreitung des Erregers in der Normalbevölkerung zu verlangsamen, damit es nicht zu einer Überlastung der medizinischen Versorgungsstruktur für die Behandlung von besonders vulnerablen Gruppen und schweren Verlaufsformen kommt.

Entsprechend der Vorgabe des Sozialministeriums sind deshalb soziale Kontakte in allen Lebensbereichen auf das notwendige Mindestmaß zu reduzieren.

Bitte bleiben Sie gesund.

Ihre Gemeindeverwaltung




Grundschule und Kitas ab Dienstag, 17. März 2020 bis zum Ende der Osterferien geschlossen – Notfallbetreuung für bestimmte Berufsgruppen ab Dienstag im Kindergarten

 

Die Grundschule, der Kindergarten, sowie alle hiesigen Kindertagesbetreuungseinrichtungen inklusive Kernzeitbetreuung sind ab Dienstag, 17. März 2020 bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Dies gilt gleichfalls für die Kindertagespflege. Das Landeskabinett hat dies in einer Sondersitzung am Freitag, 13. März 2020 beschlossen. Die Pressemitteilung kann nachstehend heruntergeladen werden.
 
Daher bitten wir alle Eltern sich um geeignete, eigene Betreuungsmöglichkeiten zu bemühen und dabei die bekannten Risikogruppen gem. Robert- Koch-Institut ( z. B. ältere Personen, Personen mit Vorerkrankungen o. ä.) nicht in die Betreuungsüberlegungen mit einzubeziehen!


Für alle Eltern, die beide aktiv in folgenden Berufsfeldern arbeiten und keine Möglichkeit einer anderweitigen Betreuung erreichen bzw. nur als einzige Betreuungsperson zur Verfügung stehen,
ist ab Dienstag, 17.3.2020 eine Notfallbetreuung für U3-, Ü3- und Grundschulkinder am Kindergarten eingerichtet:
 
Gesundheitssektor: Krankenhäuser, Arztpraxen, Alten- und Pflegeheime, Apotheken, Rettungsdienste etc.
Polizei
Berufsfeuerwehren
THW
Öffentlicher Dienst: Teilbereich Gemeindeverwaltungen, Landkreisverwaltung und Ministerien sowie Stadtwerken oder landeseigene Betriebe mit Arbeitsbereichen für versorgungsrelevanter Infrastruktur (Gesundheitswesen, Wasser-, Abwasser-Elektrizitätsversorgung)
Öffentlicher Personennahverkehr
Lebensmittelversorgung
 
Die Abgrenzung der Berufsgruppen gilt gemeindeintern vorläufig und ggfs. bis zum Erlass einer anderweitigen Regelung durch das Land Baden-Württemberg.
 
Die Tätigkeit des Sorgeberechtigten/der Sorgeberechtigten ist vor Aufnahme der Notfallbetreuungstätigkeit der Gemeinde nachzuweisen.
Ob und in welchem Umfang eine Notfallbetreuung in Anspruch genommen werden soll,
muss per Mail oder schriftlichem Nachweis (keine persönlichen Vorsprachen!) an gemeinde@neidlingen.de oder Rathaus, Kelterstraße 1, 73272 Neidlingen vorab bis Dienstag, 17. März 2020 um 08.00 Uhr mitgeteilt werden. Bitte teilen Sie uns für diesen Fall eine entsprechende Telefonnummer zur kurzfristigen Kontaktaufnahme mit!
Nur für den Fall einer bestätigen Aufnahme des Kindes in die Notfallbetreuung ist diese ab Dienstag gewährleistet. Bitte planen Sie daher entsprechende Vorlaufzeiten für die Notfallbetreuung ein.

 
Die Notfallbetreuung findet zentral für alle Kinder aus Neidlingen im Kindergarten statt. Die Betreuung wird sowohl durch Lehrkräfte als auch das pädagogische Personal der
kirchlichen Gemeinde sichergestellt.
 

Die Notfallbetreuungszeiten sind vorläufig bis zum Ende der Osterferien (mit Ausnahme der Feiertage) wie folgt:
 
Montag 7.30 - 16.00 Uhr
Dienstag 7.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch 7.30 – 16.00 Uhr
Donnerstag 7.30 – 16.00 Uhr
Freitag 7.30 – 13.00 Uhr
 

An den Ganztagsbetreuungstagen (7.30 -16.00 Uhr) findet ein Mittagessen statt.
 
Wir bitten um Verständnis für diese Vorgehensweise. Denn es muss unser gemeinsames Ziel in der Gesellschaft sein, die Ausbreitung des Coronavirus im Rahmen unserer Möglichkeiten einzudämmen und unsere Bürgerinnen und Bürger zu schützen. 
Ziel ist es zudem, die Funktionsfähigkeit der Gesundheitssysteme sowie der Verwaltungen in der kommenden Zeit aufrecht zu erhalten, um insbesondere die versorgungswichtigen Aufgaben im Interesse der Bürgerschaft sicherzustellen.

Schreiben>>

Anmeldung>>


Aktuelles


28.03.2020   Günstiges StadtTicket für Weilheim und Neidlingen ab 1. April 2020
In ganz Weilheim und Neidlingen für drei Euro am Tag fahren – Coronavirus: StadtTickets im Vorverkauf erwerben


23.03.2020   Richtlinie für die Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe („Soforthilfe Corona“)
Richtlinie für die Unterstützung
der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe
(„Soforthilfe Corona“)

23.03.2020   Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)
Auf Grund von § 32 in Verbindung mit den § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 und § 31 des Infektionsschutzgesetzes
(IfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 1
des Gesetzes vom 10. Februar 2020 (BGBl. I S. 148) geändert worden ist, wird verordnet:

20.03.2020   Aussetzen der Durchführung des Nachtverkehrs im regionalen Busverkehr in den Wochenendnächten
Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem wegen des sich ausbreitenden Coronavirus zu Beginn der Woche die Busfahrpläne auf den Ferienfahrplan umgestellt wurden, sind mit Blick auf die derzeitige Lage und in enger Abstimmung mit dem Land und dessen Vorgaben weitere Einschränkungen im ÖPNV erforderlich.
Ab Freitag den 20. März 2020 wird bis auf Weiteres die Durchführung des Nachtverkehrs im regionalen Busverkehr in den Wochenendnächten vollumfänglich ausgesetzt. Dies betrifft sämtliche Buslinien mit der Linienkennung „N“ vor der Liniennummer sowie sämtliche Fahrten der Ruftaxiverkehre, die nicht an Werktagen, sondern speziell nur am Wochenende verkehren.
Diese Fahrplanänderung wird ab Donnerstagnachmittag den 19. März 2020 in der elektronischen Fahrplanauskunft des VVS erfasst.
Die für Ihre Kommunen noch verkehrenden Ruftaxifahrten entnehmen Sie bitte dem Anhang. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir bitten Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger entsprechend zu informieren.

20.03.2020   Landesregierung verschärft infektionsschützende Maßnahmen
Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen angepasst. Die neuen Regelungen gelten ab Mittwoch, den 18. März 2020. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, werden Einrichtungen und Geschäfte in großem Umfang geschlossen.



12.03.2020   DIe Bestatterin-Der Tod zahlt alle Schulden
Am Samstag, den 14.03.2020 um 20:15 Uhr sendet das SWR Fernsehen den in der Hauptsache in Neidlingen gedrehten Film.