Schrift verkleinernnormale SchriftSchrift vergrössern
Neidlingen
Home > Nachrichten > Newsmeldung

Badewannenrennen

Nachdem Mitte der Woche die Wettervorsage nur einen Sommertag angekündigt hatte, legten sich die verantwortlichen der Jugendfeuerwehr darauf fest, das Badewannenrennen am Sonntag, dem 16.07.2017 zu veranstalten. Mit bangen Blicken verfolgte man das Wetter in den folgenden Tagen. Aber die Entscheidung war im nach hinein goldrichtig. Denn das Wetter war wunderbar.
Die Teilnehmer und Zuschauer strömten wie noch nie. Die Kuchen und Würste waren am Abend alle ausverkauft.
Egal ob vor dem Rennen am üben oder während des Rennens, die Kinder hatten sichtlich viel Spaß im Wasser. Auch nach dem offiziellen Teil war die Lindach in Kinderhand.
Mit den neuen Holzbooten waren die „Kleineren“ unterwegs, allerdings nur im Doppel. Hier gab es insgesamt acht Rennen.
Mit den Wannen im Einzel-Rennen duellierten sich 22 Teilnehmer. Im klassischen Doppel-Rennen gab es 12 Rennen.
Hierbei gab es nicht nur bei der Teilnehmerzahl Rekorde, sondern auch die Streckenrekorde purzelten an diesem Tage ein paar Mal. Erst unterbot Vorjahressieger Joshua Ruoß seine Bestmarke aus dem Vorjahr um 2 Sekunden auf 42 Sekunden, dann unterbot Timo Hepperle sogar diese Nochmal auf sage und schreibe 39,17 Sekunden. Alles handgestoppt natürlich. Zu beachten ist auch die Platzierung von der noch jungen Lea Laub, die sich nur gegen die viel größeren Jungs geschlagen geben musste.
Ob das Beste am Schluss kam, weiß man nicht, denn da kam noch die „Offene Klasse“. Hier wagten sich sechs wagemutige ins Wasser. Dieses Jahr alles Männlein. Hier siegte der Lokalmadator von der Halbinsel vor dem Vorjahressieger.
Jugendfeuerwehrwart
Jochen Hepperle
 
  




Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
10:58:00 20.07.2017